Ob ich gebetet habe, wenn ich Töpfe geformt habe?
Aber gewiß. Der Ton ist nämlich ein lebendiges Wesen,
wenn man ihn in die Hand nimmt. Schau ihn dir an. Ein Klumpen, der zu mir sagt:
“Mach mich, wie ich bin … mach mich schön.”
So besprechen wir jeden Schritt, der Ton und ich.

Polingaysi Qoyawayma – Hopi Töpferin

Über meine Arbeit

Ich bin Töpferin. Das ist mein Beruf. Wie es dazu kam? In der 9. Klasse, im Alter von 15 Jahren, muss ich mich entscheiden, welche Tätigkeit ich gern erlernen möchte. Für mich steht fest: Ich werde Erzieherin. Um den Wunsch zu verwirklichen bewerbe ich mich an einer Fachschule in Weimar. Nach den absolvierten Aufnahmeprüfungen erhalte ich von dort eine Ablehnung. Und so wird für mich zum Kompromiss, was für andere ein Traumberuf ist: Töpferin. Mit 16 Jahren beginne ich die zweijährige Ausbildung. Ich bestehe die Prüfung als Gesellin und arbeite in meinem Beruf. Nebenbei besuche ich die Abendschule, um mein Abitur nachzuholen. Ich merke, dass mit dem Töpfern meine berufliche Entwicklung nicht abgeschlossen ist. Ich studiere einmal, volontiere bei einer Zeitung, arbeite, studiere ein zweites Mal, lebe temporär außerhalb Deutschlands und arbeite mit zwanzig Jahren Verspätung nun auch in einem therapeutischen Beruf. Was bis auf wenige Unterbrechungen über die Jahre immer bleibt ist das Töpfern an der Drehscheibe. 

Es ist ein langer Prozess bevor ich eine handwerkliche Selbstverständlichkeit und Selbstsicherheit in dem Töpferberuf entwickele. Spät empfinde ich das Töpfern als Geschenk. Und irgendwann habe ich das Gefühl, von meinem rar werdenden Handwerk etwas weitergeben zu wollen. Ich beginne Drehkurse und Workshops anzubieten, bewerbe mich für erste Märkte und gebe diese Website in Auftrag mit dem Wunsch, andere Menschen für das Töpfern an der Drehscheibe begeistern zu können und meine Keramik anzubieten. Mittlerweile arbeite ich selbstständige Töpfergesellin. 

Ich verstehe mich als Handwerkerin. Meine Stücke zeichnen sich durch schlichte Formen und einen hohen Gebrauchswert aus. Ob Zinnglasur auf rotem Scherben oder Blau oder Grün auf weißem Scherben, die Keramik wird im Elektroofen bei 1150° gebrannt. Das alltagstaugliche Geschirr ziert den Esstisch, ist haptisch eine Freude und für den Geschirrspüler geeignet. Spüren Sie den Unterschied.

 

Gritt Richter

TÖPFERBIO

1987 – 1990

Ausbildung zur Töpfergesellin in der Bürgeler Kunsthandwerk GmbH in Bürgel/Thüringen

1990 – 1992

Arbeit als Töpferin in der Töpferei Reichmann in Bürgel/Thüringen

1993 – 1997

Mitarbeit als Töpferin in “DER LADEN”, Töpferwerkstatt und Holzspielzeug Barbara Saitz in Erfurt/Thüringen

2000 – 2013

Leitung der Offenen Keramikwerkstatt zusammen mit Axel Grams im RAW-Tempel e.V., Berlin

seit 2004

Keramisches Arbeiten in verschiedenen Kontexten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, Berlin

seit 2012

Teilnahme am Kunst- und Keramikmarkt des KulturGutes Alt Marzahn im märkischen Angerdorf Alt Marzahn, Berlin

seit 2015

Teilnahme am Kunstmarkt im Grünen, Atelier im Skulpturenpark, Altlandsberg, Märkisch-Oderland, Töpferhof

seit 2016

Teilnahme am Töpfermarkt in Groß Neuendorf, Letschin OT Groß Neuendorf im Oderbruch

seit 2018

Selbständiges Arbeiten in der Offenen Keramikwerkstatt am Ostkreuz, Berlin

ab 2020

Teilnahme am Töpfermarkt in Templin / Uckermark

MANUFAKTUR

1. Alles beginnt mit einem Klumpen Ton

Der Tonklumpen wird möglichst mittig auf die Drehscheibe geschlagen.

2. Zentrieren

Der Ton muss rund laufen, denn darauf beruhen alle weiteren Handgriffe.

3. Aufbrechen

Beim Aufbrechen wird die Bodenstärke bestimmt.

4. Bodenbreite bestimmen

Die Bodenbreite ist abhängig von der Größe und Form des Gefäßes. In diesem Arbeitsschritt wird außerdem die Bodenkante gestellt.

5. Boden verdichten

6. Zangengriff

Der Zangen- oder Stellgriff dient der Vorbereitung des nächsten Griffes …

7.1 Knöchelzug

… des Knöchelzuges. Während das Gefäß an Höhe gewinnt wird parallel die Wandstärke definiert.

7.2 Knöchelzug

Während das Gefäß in die Höhe wächst wird die Wandstärke bestimmt.

8.1 Kammschienenzug

In diesem Arbeitsschritt erhält das Gefäß seine Form.

8.2 Kammschienenzug

In diesem Arbeitsschritt erhält das Gefäß seine Form.

9. Schneppe ziehen

Damit später nichts tropft bekommt unser Gefäß einen Ausguss.

10.1 Abdrehen

Um diesen Schritt durchführen zu können muss das Gefäß über Nacht trocknen. Der Grat wird entfernt sowie die Glasurkante abgedreht.

10.2 Abdrehen

Um diesen Schritt durchführen zu können muss das Gefäß über Nacht trocknen. Der Grat wird entfernt sowie die Glasurkante abgedreht.

10.3 Abdrehen

Um diesen Schritt durchführen zu können, muss das Gefäß über Nacht trocknen. Der Grat wird entfernt, sowie die Glasurkante abgedreht.

11.1 Henkeln

Der Henkel – groß genug für einen sicheren Griff und in Harmonie mit der Form des Gefäßes.

11.2 Henkeln

Der Henkel – groß genug für einen sicheren Griff und in Harmonie mit der Form des Gefäßes.

11.3 Henkeln

Der Henkel – groß genug für einen sicheren Griff und in Harmonie mit der Form des Gefäßes.

12. Schrühen

Bei dem Schrühbrand wird eine Temperatur von 900° erreicht. Der Scherben der Gefäße ist im Anschluss weiterhin so porös, dass er Glasur aufnehmen kann.

13. Fertiges Stück, glasiert

KURSANGEBOTE

Liebe Interessentin, lieber Interessent,

wenn Sie selbst einmal Lust haben an der Töpferscheibe zu drehen, fühlen Sie sich eingeladen, eine Schnupperstunde oder einen Kurs zu belegen. Nehmen Sie sich die Zeit, ein Gespür für das Material zu entwickeln. Staunen Sie wie sich ein Klumpen Ton unter Ihren Händen zu einer Tasse, Schüssel oder einem Becher entwickelt. Natürlich nicht, ohne dabei selbst ordentlich schmutzig zu werden. Freuen Sie sich nach den Prozessen des Drehens, Abdrehens, Brennens, Glasierens, Brennens über selbstgefertigte Stücke in Ihrem Haushalt.

Ich gebe nur Einzelkurseum mich meinen Kund:innen intensiv widmen zu können. Das hat sich aus Sicht meiner Kund:innen, aus meinem handwerklichen Grundverständnis und meiner handwerklichen Philosophie heraus am Besten bewährt.
Kurszeiten können individuell vereinbart werden.

Sollten Sie zu zweit kommen wollen, gebe ich Ihnen gern zwei Einzelstunden nacheinander.

 Je nachdem für welche Kursart Sie sich entscheiden richten sich die Zeit und der Preis. Auch biete ich 10-Karten für Stunden á 60 Minuten & 90 Minuten an.

Schnupperstunde

Während der Schnupperstunde á 60 Minuten werden die grundlegenden Handgriffe des Drehprozesses vermittelt. Alles Material ist inbegriffen.

Preis: 49,00 € / ermäßigt 45,00 €

Drei Wochen später können Sie Ihr gebrauchsfertiges Geschirr in der Werkstatt abholen.

 

Intensivkurs

Der individuelle Intensivkurs umfasst elf gemeinsame Arbeitsstunden an der Töpferscheibe beim Drehen & Abdrehen, beim Henkeln und Glasieren. Alles Material und alle gefertigten Stücke sind im Preis inbegriffen.

Preis: 420,00 € / ermäßigt 370,00 €

 

 

Regelmäßige
Einzelstunde

Wenn Sie regelmäßig jeweils 1,5 Stunden gemeinsames Arbeiten an der Töpferscheibe buchen möchten, dann kosten diese:

Preis: 75,00 € je 1,5 h

Im Preis inbegriffen ist eine unbegrenzte Kilo-zahl Ton, die verdreht werden kann. Das Kilo glasierte & gebrannte Ware wird mit 5,00 € berechnet. 

 

 

 

Workshops 

ROHLINGE GESTALTEN: GLASIEREN, BEMALEN, MIT GLAS EXPERIMENTIEREN
Wann? 13.11.21, 11-13 Uhr
Kosten?
Personen 10-13 Jahre 37 €, Personen ab 14 Jahren 42 €
Willkommen! Anmeldungen unter potterys@web.de oder 0176-28098213 
Mehr Infos über richter@toepferei-lieblingsstuecke.de und unter Instagram oder im newsletter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PORTFOLIO

Die im Portfolio abgebildeten Keramiken sind eine kleine Auswahl aus meinem Sortiment. Jedes Stück ist in allen Glasurfarben Weiß, Blau, Grün zu erhalten. Bei Interesse können Sie mit dem Formular am Ende der Seite bestellen.

Wählen Sie dazu als Betreff Shop aus und tragen Sie Artikelnummer und Menge der gewünschten Produkte im Nachrichtenfeld ein. Nach Ihrer Order setze ich mich umgehend mit Ihnen in Verbindung. Sollten Sie darüber hinaus Wünsche haben, können Sie ebenfalls das Kontaktformular nutzen, oder schreiben Sie mir eine email oder rufen mich an (Gritt 0176 / 28 09 82 13).

MÄRKTE

2021

18./19. September – Toller Markt! Leider vorbei ….
Töpfermarkt, Templin / Uckermark 

26. September – … nach dem Markt, ist vor dem Markt.
Dieses Wochenende in Bernau.  
Töpfermarkt in Bernau, vor den Toren Berlins

02. Oktober – Erntedank – Ich freue mich, Sie dort zu treffen!
Töpfermarkt auf dem Töpferhof Manfred Dannegger, Letschin OT Groß Neuendorf im Oderbruch 

2022

Mai
Töpferhof Groß Neuendorf, Letschin OT Groß Neuendorf im Oderbruch

September
Töpfermarkt, Templin in der Uckermark

September
Töpfermarkt in Bernau, vor den Toren Berlins

November
Kunst- und Keramikmarkt auf dem KulturGut Alt-Marzahn, Bezirk Marzahn, Berlin

 

OFFENE KERAMIKWERKSTATT

Freies Arbeiten mit Ton in der Offenen Keramikwerkstatt

 

Wiesenweg 1-4 am Ostkreuz
Experimentieren / Modellieren mit Ton
Aufbaukeramik mit unterschiedlichen Techniken
selbständiges Drehen an der Töpferscheibe möglich

 

Der Besuch der Offenen Keramikwerkstatt ist nicht an das Buchen von Drehkursen gebunden.

Für die Offene Werkstatt sind keine Vorkenntnisse und keine telefonischen Anmeldungen nötig.

 Wir sind räumlich begrenzt. Bitte sehen Sie davon ab, die Werkstatt als Gruppe zu besuchen.

Werkstattzeiten

Dienstag | 16 – 19 Uhr | Maren

Mittwoch | 16 – 21 Uhr | Gritt

Donnerstag | 14 – 21 Uhr | Axel

Freitag | 17 – 20 Uhr | Gisela

Kosten

1 Stunde Werkstatt-Nutzung | 2,50 €

1 Kilo Ton | 2,00 €

1 Kilo gebrannte & glasierte Keramik | 3,50€

Gäste, die ausschließlich zum Brennen kommen | 5,00€

Extras

Vermietung der Werkstatt für besondere Anlässe
z.B. Kindergeburtstage, Gruppenangebote, Workshops.

Fragen?

Axel: 0179 / 66 53 415 (nur zur Offenen Werkstatt)

KONTAKT

Sie erreichen mich unter 

Telefon: 0176 – 280 982 13
Email: richter@toepferei-lieblingsstuecke.de
Instagram: @toepfereilieblingsstuecke

 

Newsletter

Sie finden mich

auf dem Industriegelände
Wiesenweg 1-4
10365 Berlin

Töpferei Lieblingsstücke

Kontaktformular


    This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

    Mit dem Absenden stimme ich den Datenschutzbestimmungen zu.